Die LINET Services GmbH nahm 2015 erstmals am Firmenlauf Braunschweig teil.
Die LINET Services GmbH nahm 2015 erstmals am Firmenlauf Braunschweig teil.
Die LINET Services GmbH nahm 2015 erstmals am Firmenlauf Braunschweig teil.
Die LINET Services GmbH nahm 2015 erstmals am Firmenlauf Braunschweig teil.
Die LINET Services GmbH nahm 2015 erstmals am Firmenlauf Braunschweig teil.
Die LINET Services GmbH nahm 2015 erstmals am Firmenlauf Braunschweig teil.
Die LINET Services GmbH nahm 2015 erstmals am Firmenlauf Braunschweig teil.
Die LINET Services GmbH nahm 2015 erstmals am Firmenlauf Braunschweig teil.
Die LINET Services GmbH nahm 2015 erstmals am Firmenlauf Braunschweig teil.
Die LINET Services GmbH nahm 2015 erstmals am Firmenlauf Braunschweig teil.
Die LINET Services GmbH nahm 2015 erstmals am Firmenlauf Braunschweig teil.
Die LINET Services GmbH nahm 2015 erstmals am Firmenlauf Braunschweig teil.

Tausche Computer gegen Turnschuhe

We survived Firmenlauf Braunschweig 2015

Zusammen mit rund 2500 weiteren Läufern aus über 160 Firmen waren fünf LINET-Kollegen erstmals beim AOK Firmenlauf Braunschweig dabei. Die siebente Auflage der “etwas anderen Netzwerkparty” war für LINET Services zugleich die erste. Nachdem wir bereits im März bei der CeBIT Computer gegen Turnschuhe getauscht haben, ging es gestern vor heimischer Kulisse im Eintracht-Stadion an den Start. Der Spagat zwischen wackliger Trainingsmoral und hoher Erwartungshaltung an sich selbst schwang bei jedem von uns mit. Im Gegensatz zu unserer Laufpremiere galt es diesmal, 4,5 km Rundkurs zu absolvieren. In Hannover hatten wir immerhin noch die Wahl zwischen 2,6 und 10 km. 18.30 Uhr fiel der Startschuss. Bestes Sommerwetter und strahlender Sonnenschein sehen zwar auf Fotos gut aus, rauben aber auf der Strecke Kraftreserven. Nach 24:15 min lief mit Bianca Müller der erste LINET-Starter ins Ziel ein, dicht gefolgt von Bastian Sebode und Timo Springmann. Unser Vertriebsteam um Mirko Savic und Knut Lehmann ist insgesamt rund 35 Minuten für LINET Werbung gelaufen – einer der tollen Nebeneffekte der Veranstaltung. Organisiert wird der Lauf übrigens von den Sportmachern, die u.a. auch Firmenläufe in Chemnitz, Leipzig und Potsdam ausrichten. Anstrengung hin oder her: im Ziel ließ sich ein wenig Stolz bei keinem unserer Läufer verbergen. Und wem das gute Gefühl, den eigenen inneren Schweinehund besiegt zu haben nicht reicht, der darf sich noch über ein kleines Präsent freuen. Alle Teilnehmer bekommen den offiziellen Firmenlauf-Kaffeepott (dieses Jahr übrigens mit LINET Services-Print) … der kann auch gleich als Trainingsmotivator für den Lauf 2016 fungieren – wer will beim Anblick des morgendlichen Kaffees schon ein schlechtes Gewissen bekommen, weil das Training wieder zu kurz kommt?!

Sie haben Fragen oder Anregungen zum Thema? Hinterlassen Sie uns einfach einen Kommentar direkt unter diesem Artikel oder rufen uns an unter 0531 180 508 0.