Security-Nachmittag für Ingenieurbüros bei LINET Services

Ingenieure bilden Auftakt zu neuer Veranstaltungsreihe

In den letzten Monaten haben wir einige verunsicherte Anfragen zum Thema Ransomware bekommen. Nicht unberechtigt: Verschlüsselungstrojaner sind für die Mehrheit der Malware-Angriffe auf Unternehmen verantwortlich. Davon haben wir ja auch nicht selten berichtet hier im Blog. In einem Interview mit der Welt am Sonntag gab Dirk Kretzschmar von der IT-Sparte des TÜV Nord an, dass nur drei von hundert deutschen Unternehmen ausreichend vor Hackerangriffen geschützt sind. Diese Zahlen sind beunruhigend, aber kaum verwunderlich: Es ist schwer, auf dem Laufenden zu bleiben, die Gefahr scheint nicht greifbar.

Deshalb haben wir uns – als Auftakt einer losen Veranstaltungsreihe – mal eine konkrete Branche herausgenommen und eine Infoveranstaltung auf die Beine gesetellt. Den Anfang machte im September das Ingenieurswesen. Mit Mario Krause von der Polizeidirektion Braunschweig ging es zu um „Cybercrime in Niedersachsen“ – ganz allgemein, bevor Klaus Semkina (grbv – Ingenieure im Bauwesen GmbH & Co.KG, Hannover) einen konkreten Blick auf „IT im Ingenieurswesen“ geworfen hat. Dass ein Ingenieur zu Ingenieuren spricht, kam erwartungsgemäß gut an. Zum Headliner-Thema „Schutz vor Ransomware und Cyber-Angriffen von Morgen“ hat Sebastian Haacke vom Sicherheitshersteller Sophos gesprochen. Wie kann man Hacker noch vor dem ersten Angriff stoppen und Bedrohungen ausbremsen? Lässt sich Ransomware gezielt abfangen? Diese und andere Fragen wurden für die Teilnehmer von zehn regionalen Ingenieurbüros beantwortet. Wichtig für uns: Die zweistündige Veranstaltung sollte kompakt sinnvolle Informationen bringen, keine bloße Werbeveranstaltung für Hersteller und Dienstleister sein. Der Spagat ist uns – da glauben wir einfach mal dem positiven Feedback – ganz gut gelungen.

Haben Sie Wunschthemen für weitere IT-Nachmittage oder wollen Ihre Branche ins Spiel bringen? Lassen Sie es uns wissen – mit einem Kommentar hier unter dem Artikel oder per Mail an info@linet-services.de.

 

 

 

 

 

Sie haben Fragen oder Anregungen zum Thema? Hinterlassen Sie uns einfach einen Kommentar direkt unter diesem Artikel oder rufen uns an unter 0531 180 508 0.