E-Mail- und Groupwareserver

Zarafa als vollwertiger Exchange-Ersatz

Die offene Alternative zu proprietärer E-Mail

An einem leistungsfähigen und zuverlässigen Mailsystem hängt heute oftmals die Existenz zahlreicher Unternehmen. Eine ständige Aktualisierung der hierzu notwendigen Software ist daher in den meisten Fällen unerlässlich. Die Kosten für neue Lizenzen und Programmversionen erreichen dadurch oft Dimensionen, die viele Lösungen schnell unwirtschaftlich werden lassen - erst Recht, wenn man den zusätzlich anfallenden administrativen Aufwand mitrechnet.

E-Mail Programme

Jederzeit und überall Zugriff auf E-Mails und Termine:

  • Zarafa unterstützt gängige Standards wie MAPI, IMAP und POP3, um auf E-Mails zuzugreifen. So können Sie Ihr vorhandenes Mail-Programm weiter benutzen.
  • Termine können mit Outlook oder per iCAL verwaltet werden.

Webbasierter Zugriff

  • Den Zarafa Webaccess können Sie sowohl mit Firefox als auch mit dem Internet Explorer nutzen.
  • Sie können unterwegs und zuhause Termine und E-Mails in Echtzeit verwalten.
  • Aussehen und Bedienung wie Outlook

Anbindung mobiler Endgeräte

  • Anbindung von iPhone, Blackberry, Nokia und Geräten mit Windows Mobile
  • Zarafa ist der erste Open Source Anbieter einer Groupware-Lösung, die mit Android-Geräten synchronisiert.
  • Sie haben Ihre E-Mails und Termine immer in Echtzeit bei sich.

Kosten und Komplexität verringern

Zarafa ist ein auf offenen Standards basierender Mail- und Groupwareserver, der durch seine Kompatibilität zur Mehrzahl aller auf dem Markt verfügbaren Mail-Clients ein Höchstmaß an Flexibilität zulässt.

Durch die umfangreiche MAPI-Unterstützung kann Zarafa als vollwertige Kommunikationslösung für Outlook eingesetzt werden.

Vorteile

  • Zarafa ist die einzige komplette MAPI-Implementierung auf Linux
  • Investitionssicherheit, da Zarafa Open Source ist und auf bekannte Standards setzt
  • Umfangreiche Kompatibilität mit mobilen Geräten (ActiveSync, iPhone, Blackberry, Windows Mobile, Nokia Mail for Exchange, Android)
  • Benutzerfreundlicher Webaccess mit CRM- und DMS-Integration
  • Freiheit, vorhandene SMTP-, Anti-Virus und Anti-Spam-Lösungen weiter einzusetzen